Montagsblog 140621

Es ist Sonntag, 13:37 und ich habe ein paar Gedanken für dich zum Wochenstart. Viel Spaß beim Lesen und starte morgen super in die neue Woche.

Moin zusammen,

die letzten beiden Wochen waren leider eine etwas „stressige“ Wochen. Stressig in Anführungsstrichen, da ich mich nicht gestresst fühlte und es eigentlich auch nur zwei Wochen mit vielen verschiedenen Aufgaben und Dingen war ^^

Vor 2 Wochen Montag bin ich los nach Stuttgart, um dort erneut einen Vortrag aufzuzeichnen, dieses Mal aber im Duo, was irgendwie (vor allem im Vorfeld) eine andere Erfahrung darstellt… Vielen was wir nicht kennen und / oder nur bedingt beeinflussen können, stellt glaube ich für viel, also zumindest für mich eine Art Stress da. Dieser Stress war sogar bei der Akupunktur sehr deutlich spürbar. Ich habe aber diese Mal sogar recht gut und viel vor dem Vortrag schlafen können, was sonst nie der Fall ist, da ich sehr nervös bin.

Durch meine Therapie habe ich aber einiges gelernt, vor allem, dass selbst im schlimmsten Falle, nicht die Welt untergehen wird. Ich habe gelernt, auch bei sehr ungewissen Dingen die Sorgen in die richtigen Bahnen zu lenken und ein wenig zu beeinflussen. Dies hat zumindest bei diesem Vortrag, bzw. der Zeit im Vorfeld echt super geholfen, klar war ich immer noch nervös, das will ich auch gar nicht verlieren, weil das meine Vorträge auch boostet, aber ich war im Vorfeld erholter 😉 Falls du dazu gern mehr lesen möchtest, lass gern ein Kommentar da 😉

Sport

Trotz viel Stress und wenig Zeit habe ich aber dennoch meine Sporteinheiten durchziehen können. 3 – 4 Mal die Woche möchte ich schon sportlich betätigen und seit letzter Woche steht mindestens an sportfreien Tagen eine viertel Stunde Yoga auf dem Plan ^^ Ja Yoga, ich bin enorm überrascht gewesen wie anstrengend das Thema ist und wie viel Spaß es macht.

Ernährung

Ja Dienstreisen machen es der Ernährung schwer, das stimmt. Habe auch ich wieder gemerkt. Aber man kann auch wenn man Essen geht, über die Variation der Beilagen viel machen. Ofengemüse / Wokgemüse statt Pommes / Wedges etc. und vllt einfach mal den Nachtisch weglassen? Oder du warst wie ich schon gut unterwegs und achtest zu 80 – 90% auf die Ernährung, dann kann es auch am Abend gern mal noch ein Eis sein. Solange es bei den Ausnahmen bleibt 😉

Gedankenanstoß

Es gibt keinen Ersatz für harte Arbeit. *Thomas A. Edison

Ich merke aktuell, wie immer mehr Menschen, nach Abkürzungen und Tricks im Leben suchen schnell reich zu werden. Ich glaube aber, dass der Satz von Edison mit etwas Anpassung heute wichtiger ist denn je. Etwas angepasst: „Es gibt keinen Ersatz für smarte Arbeit“. Ich denke, wenn man mit einer gewissen Intelligenz an Dinge herangeht, kann man auch die harte Arbeit etwas vereinfachen und somit vielleicht mit etwas weniger smarter, statt viel harter Arbeit ans Ziel kommen 😉

In dem Sinne, eine erfolgreiche, smarte und schöne Woche

Gruß Lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s