Ernährung: Intermittierendes Fasten Update

Meine ersten Erfahrungen zum Thema Intervall / Intermittierendes Fasten

Moin zusammen, ich wollt dich hier mal kurz auf dem Laufenden halten zum Thema Intermittierendes Fasten bzw. Intervall Fasten. Ich bin seit ca. 2,5 Wochen nun dran und muss sagen, es ist nach einer anfänglichen kurzen Gewöhnung doch relativ leicht. Auch im Officealltag 😉 Ggf. muss man hier etwas mehr planen, aber es geht.

Wie sieht das nun bei mir aus?

Im Normalfall ist es bei mir so, dass ich zwischen 10 Uhr morgens und 18 Uhr abends nun esse. In der Zwischenzeit, also ab 18 Uhr bis zum nächsten morgen gibt es nur kalorienfreie Getränke: Wasser, Tee, Espresso. Mein Bulletproof Coffee gibt es dann pünktlich mit dem Müsli + Joghurt, gegen 12:30 – 13:00 ist es dann schon Zeit fürs Mittagessen und am Nachmittag greife ich auf Nüsse (Cashews, Pistazien) oder auch mal ein Apfel zurück und dann am Abend noch einen leichten kleinen Snack um 17:30 / 17:45.

Habe ich schon was bemerkt?

Ich muss sagen, vor allem zu Beginn was es so, dass mein Körper stark auf die Fettreserven am Bauch zurückgegriffen hat, was durchaus logisch ist, da bei dem Intervallfasten dein Körper mit dem Verstoffwechseln von Fett beginnt, speziell, wenn man auch bei der zugeführten Nahrung auf ein Großteil Kohlenhydrate verzichtet. Richtig gut habe ich mich die Woche über gefühlt, als ich dann zusätzlich noch morgens einen 5km Nüchternlauf durchgezogen habe. Ab jetzt kommt aber noch etwas Muskelaufbau dazu, um einfach den Grundumsatz meines Körpers aufrechtzuerhalten bzw. zu steigern.

Ich bin sehr zufrieden mit den ersten Wochen und werde dies mit Sicherheit beibehalten. Das Gute ist, dass ich mir hier ruhig ab und an eine Auszeit genehmigen kann, ohne schlechtes Gewissen zu haben. Ich selbst halte mich 5 Tage sehr strickt an die 16:8 Regel und 2 Tage die Woche dann eher weniger, bzw. Richtung 14:10. Ich will ja auch nicht nur nach der Uhr leben 😉

Fazit

Wenn du also aktuell nach einer gesunden, einfachen und leichten Abnehmunterstützung suchst, ich kann dir das Thema Intervallfasten empfehlen. Vor allem in der Kombination mit eher wenigen Kohlenhydraten und noch etwas Sport eine sehr sehr gute Wahl 😉

Gruß Lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s