Allgemein: Ko-Na-Schu Werbung

Aktuell suggeriert uns die Werbung, das Schmerzen ganz normal sind und es für alles eine Pille gibt. Die Ursachen sind dann egal? Einfach Pille und gut? Ich weiß ja nicht!

Moin zusammen, hier in Österreich und ich vermute, auch in Deutschland flimmert täglich in sehr auffälliger Menge, die Werbung eines Pharmaunternehmens mit dem Slogan: „Immer mehr Menschen haben Ko-Na-Schu“!

Soweit so gut, scheint ja auch was dran zu sein, aber dafür zu Schmerzmitteln greifen? Wie siehst du das?

Meine Meinung / Schmerzen

Ich will ehrlich sein, ich habe auch des Öfteren (vor allem bei längeren Autofahren, die mein Job und mein Leben schließlich so mit sich bringen) Nacken und Schulterschmerzen. Mir ist aber noch nie und auch nicht durch die Werbung in den Sinn gekommen, deswegen zu Scheinmedikamenten zu greifen!

Das hat für mich mehrer Gründe, zwei anbei:

  • Ich bin ja selbst schuld an den Schmerzen, da ich meinen Körper nicht so in Schuss halte, dass er mit schmerzen reagieren muss.
  • Wenn dann möchte ich die Ursachen des Schmerzes / den Auslösers beheben und nicht nur die Symptome / den Schmerz lindern!

Alternativen?!

Hier gibt es so viel, was du vor allem bei Verspannungen machen kannst, Fitnessstudio, Meditation / Entspannungsübungen, Bewegung im Allgemeinen etc. Klar, vielleicht gibt es Menschen, wo der Schmerz sooo unglaublich groß ist, dass es nur mit Medikamenten auszuhalten ist, aber wenn das so ist, solltest du dich in Behandlung eines Physiotherapeuten, Chiropraktiker etc. begeben und nicht zu Pillen greifen!

Beipackzettel

Ich habe mir mal den Beipackzettel dieses aus der Werbung bekannten Mittels angeschaut und direkt unter Punkt 2 folgendes gesehen:

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von ThomaDuo beachten? 
ThomaDuo darf nicht eingenommen werden,
o wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen, Coffein oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
o wenn Sie in der Vergangenheit nach der Einnahme/Anwendung von Acetylsalicylsäure oder anderen ähnlichen Schmerzmitteln (NSAR) an Atemnot, Asthma, einer laufenden Nase, Schwellungen oder Nesselsucht gelitten haben,
o wenn Sie ein Magengeschwür oder Magenblutungen haben (oder dies schon früher zwei- oder mehrmals bei Ihnen aufgetreten ist),
o wenn Sie früher eine Magen-Darm-Blutung oder einen Durchbruch in Verbindung mit einer vorausgegangenen Therapie mit NSAR hatten,
o wenn Sie an schwerem Leber-, Nieren- oder Herzversagen leiden,
o wenn es bei Ihnen zu Blutungen im Gehirn oder anderen Blutungen kommt,
o wenn Sie an Blutbildungsstörung unbekannter Ursache leiden,
o wenn Sie an starker Austrocknung des Körpers, verursacht durch Erbrechen, Durchfall oder nicht ausreichende Flüssigkeitsaufnahme leiden,
o wenn Sie im letzten Schwangerschaftsdrittel sind. 

Gedankenanstoß

Ganz schön viele „Wenns“, oder? Ich will gar nicht weiter auf die Nebenwirkungen die auftreten können hier eingehen, sondern dir nur mal den Gedankenanstoß mit auf den Weg geben, auch wenn viele Menschen Ko-Na-Schu haben, müssen doch nicht gleich viele Menschen Pillen einwerfen, sondern könnte doch mal die Ursachen bekämpfen, oder?

Oft sind es nämlich „nur“ Verspannungen (so war es bei mir), die mit bestimmen Übungen etc. ganz einfach gelockert und entfernt werden können. Das hat dann gleich 2 Vorteile, du hast die Chemiebombe gespart, das dazugehörige Geld und auch noch etwas FÜR deinen Körper getan!

Glaub mir es lohnt sich immer, nachzudenken, bevor man zu einer Chemiebombe, die einen großen Impact auf deinen Körper zu haben scheint (siehe den Bereich „Wenn“), greift. Vor allem bei Leiden, die du mit ein wenig Bewegung, Nachdenken oder Besuch bei einem Fachmann mit Sicherheit auf Dauer loswerden kannst! Es macht doch viel mehr Sinn, die Ursache zu heilen / bekämpfen, als nur die Symptome mit Schmerzmedikamenten zu stillen, oder wie ist deine Meinung dazu?

Klar, Chemie/ Medikamente sind nicht immer schlecht, oftmals auch wirklich eine letzte Hoffnung oder ein letztes Heilmittel, aber bei etwas wie „Ko-Na-Schu“, ich bitte dich! Was hat mein Dad immer gesagt: Erst Denken dann „reden“. Ich ändere es mal so weit ab: „Erst Denken dann Handeln“ 😉

Gruß Lars

Link zum passenden Speak auf Upspeak

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s