Sucht: Rauchen

Eine der letzten legalen Drogen in Deutschland. Meiner Meinung aber noch viel mehr als das, aber es ist nicht schwer damit aufzuhören. So habe ich es geschafft.

Ich selbst weiß, wovon ich schreibe, ich habe 10 Jahre meines Lebens meine Lunge und den restlichen Körper mit dem Scheiß vollgepumpt!

Aufhören ist nicht so schwer, wie viele es propagieren: „Ist ganz einfach, habe ich schon 100te Mal gemacht“ 😉 In diesem Satz steckt sehr viel mehr Wahrheit, als der Witz. Sehr viele Raucher hören für einige Zeit (Stunden, Tage, Wochen, teilweise Jahre) auf und fangen dann wieder an??? Da war der Grund, der Wille nicht tief genug verankert, oder nicht wirklichen der eigene / richtige. Ich habe seit meiner letzten Zigaretten (ok 7 tage später) nie wieder daran gedacht eine Zigarette zu rauchen. Ich habe inzwischen einen Humidor mit kubanischen Zigarren (mitgebracht von unserer Hochzeitsreise), wo ich ab und an zu einem besonderen Anlass mit Freunden oder Familie mal eine herausnehme. OHNE Rückfallgefahr… Ich muss dazu sagen, dass ich sowohl im Familienkreis, als auch im Freundeskreis auch heute noch Raucher habe und ich niemanden dazu nötige in meiner Gegenwart nicht zu rauchen, oder aufzuhören. Am Ende des Beitrags verstehst du vermutlich auch wieso. Ich will hier auch keinen Raucher an den Pranger stellen, aber wenn du aufhören möchtest, kann ich dir helfen.

Wie habe ich das geschafft?

Einfacher als einfach. Ich habe es meinem Vater zu verdanken. Noch nie geraucht der Mann und er kam eines Tages mit einem Deal auf mich zu. Er stellte die alles entscheidenden Fragen: „Nenn mir nur einen logisch Grund weswegen du rauchst?“ Ok Fragestellung verstanden. Und dann gab es sogar noch einen Anreiz, würde ich nur einen nennen können, wie geschrieben, logisch, würde er mich für immer in Ruhe lassen und ab und an sogar Zigarettenstangen aus Griechenland als Geschenk mitbringen. Du kannst dir nun vorstellen, wie groß mein Ansporn war, mein Laster, welches ich seit Jahren mit rumschleppte, positiv zu begründen…

Was kam raus?

Ich habe noch an dem Abend aufgehört zu rauchen!

Es gibt keinen logischen, rationalen Grund zu rauchen. Punkt, Ende aus. Also, wenn du dir endlich eingestehst, dass rein rational es keinen Grund gibt, das zu tun, was du tust, dann lass es doch. Der Entzug ist kurz, vielleicht sogar heftig, aber danach fühlst du dich weitaus besser, glaub mir 😉 Ich habe im Endeffekt 2 Tage Entzug durchgemacht, wenn überhaupt. Das meiste passiert im Kopf! Genau wie du schon nach kurzer Zeit leistungsfähiger sowohl beim Sport als auch Mental / bei der Arbeit wirst. Aber eins dazu: Das du danach mehr Geld zur Verfügung hast, sollte nicht dein Anspruch sein und du wirst genug andere Gründe finden dein Geld auszugeben 🙂 Aber theoretisch hast du danach jeden Monat einige Euro mehr im Portmonee, von denen du dir auch etwas gönnen solltest, als Belohnung. Geld ist hier aber meiner Meinung nach das falsche Motiv. Je besser das Motiv, desto einfacher das Aufhören. Meins war: „Wieso eigentlich? Es ist doch Dumm!“ Simple aber effektiv, bis heute rauchfrei.

Mein Rat an dich

Lass mich für dich der Anstoß sein, den mein Vater für mich war. Nenn mir einen logischen (& rational nachvollziehbaren) Grund, weswegen du rauchst. Schreib mir eine Mail, bei Instagram oder lass einen Kommentar hier, ganz wie es dir beliebt. Vielleicht findest du ja sogar den Grund, weswegen man rauchen muss 😉

Gruß Lars

PS: Und wenn ich nur dich, einen Einzigen dazu bewegen kann, die Glutstengel wegzulassen, auch dann hat sich dieses Projekt schon gelohnt. Aber auch hier, den Antrieb, der Entschluss muss von dir kommen, ich kann nur von außen unterstützen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s