Thema: Magnesium

Ich möchte mich heute hier dem Salz der inneren Ruhe widmen.

Magnesium sehen viele (vor allem Sportler) als reinen Krampflöser der Muskulatur, speziell nach dem Sport.

Wenn wir nun mal einen Schritt weiter denken, Magen / Darm und auch Gehirn mal als Muskel etc. betrachten, dann ist schnell klar, dass eine Ausreichende Magnesiumzufuhr auch hier positiven Einfluss haben muss. Bei mir merke ich es in erster Linie bei dem Thema Magen / Darm. Hier hat sich nach einer höheren Dosierung des Magnesiums, das ich täglich einnehme, einiges positiv verändert.

Das wichtigste ist meiner Meinung nach, die Veränderungen im Rahmen des nervösen Magens / Reizdarm. Ich habe über Jahre (in Summe waren ca. 7) mich mit enormen Magenproblemen rumgeschlagen und alles versucht. Von Magen bis zur Darmspiegelung war alles dabei, bis auf, organisch sind Sie gesund, das muss psychisch sein!

Super habe ich mir gedacht, dass kann ja nicht so schwer sein, wie ich Jahre lang lernen musste, ist es das doch und schränke mich Lebensqualität technisch enorm und immer stärker ein. Gedanken wie, „wo ist das nächste Klo?„, „Mist hier ist keins, mir ist jetzt schlecht!„, bis hin, „Ich gehe heute nicht raus„, war alles dabei. Glaub mir eins, das war kein Leben mehr! Ich kann es bis heute kaum glauben, dass ich die 7 Jahre schon wesentlich besser hätte leben können, wenn einer der Ärzte einfach mal nicht gleich das schlimmste vermutet, sondern mal an die simplen Ursachen gedacht hätte! Ich will keinen Arzt hier kritisieren, aber manchmal liegt die Ursache auch viel näher, als man denkt.

Nun habe ich etwas geändert und siehe da, es hat sich nun etwas gravierendes getan! Ja, es kommen ab und an immer noch die Gedanken durch, das hat mein Gehirn, mein Unterbewusstsein sich ja schließlich auch über Jahre antrainiert… Aber, der Magen selbst, verhält sich komplett anders, teilweise muss ich mal 2 Tage nicht das Geschäft erledigen.

Ich merke zusätzlich seit einiger Zeit auch, dass ich was das Thema Ausgeglichenheit und Entspanntheit angeht, Fortschritte erziele. Meine Stressresistenz ist gewaltig nach oben gegangen, mein Entspannungslevel liegt weit höher als früher. Beispiel beim Autofahren, lass die anderen sich doch aufregen, mir sind meine Nerven mittlerweile viel zu Schade dafür und schneller komme ich dadurch auch nicht voran xD

Bei meiner Frau haben wir nun das Magnesium auch erhöht, da sie seit Jahren sehr unruhig und schlecht schläft und ich gern sehen würde, ob sich hier etwas, durch Magnesium-Zufuhr, ändern kann. Ich halte dich hierzu gern auf dem Laufenden!

Wie du siehst, kann etwas Simples, wie Magnesium, sehr starke Auswirkungen haben und die viel / sehr viel helfen. Gib dem Salz der inneren Ruhe eine Chance. Du musst ja nicht mit riesigen Dosierungen arbeiten, ich halte es bei ca. 800 mg, empfohlen sind ca. 300 mg, aber damit fahre ich sehr gut!

Ansonsten zöger nicht mich zu fragen 😉
Gruß Lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s